Akademie “Führung und Persönlichkeit” für High Potentials

In Kooperation mit der Karl Schlecht Stiftung veranstalten wir regelmäßig eine einwöchige Akademie für junge Menschen zwischen 23 und 29 Jahren, die sich intensiv auf eine spätere Tätigkeit als Führungskraft vorbereiten wollen. Für die Teilnahme können Sie sich für ein Stipendium bewerben.

“Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.”

Ödon von Horvath

Mit unseren Akademien reagieren wir auf ein drängendes Problem in der Ausbildung von begabten jungen Erwachsenen, die eine obere Führungsposition anstreben, ein Start-up gründen oder ein Familienunternehmen übernehmen werden: Fachliches Wissen, auch im Bereich Management und Unternehmensführung, wird an Universitäten zwar gelehrt, die Ausbildung der Kompetenz Menschen zu führen, kommt dagegen deutlich zu kurz. Diese Kompetenz setzt voraus in seiner Persönlichkeit zu reifen, sich selbst zu führen und sich in existenziellen Lebensfragen Orientierung geben zu können.

Im Rahmen der Akademie werden Sie mit Inhalten, Methoden und Übungen vertraut gemacht, die die philosophische Tradition und der Jesuitenorden in seiner über 450-jährigen Geschichte entwickelt haben, um junge Menschen für Führungspositionen auszubilden. Der Schwerpunkt der Akademie liegt auf Ihrem individuellen Prozess. Auf der Akademie werden keine Referate oder Vorträge gehalten, auch nicht zum Thema Führung. Die täglichen inhaltlichen Inputs geben Ihnen vielmehr Methoden an die Hand, sich in Zeiten der Stille und der Meditation, die die Tage prägen, selbst sensibler wahrzunehmen – um sich dann selbst führen zu lernen und Orientierung zu erarbeiten.

Denn wir sind davon überzeugt, dass neben aller fachlichen Kompetenz eine Führungspersönlichkeit – vor allem in Spitzenpositionen – einen gereiften, stabilen Charakter braucht. Ohne ein hohes Maß an Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung und der Fähigkeit zur persönlichen Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen, wird keine Führungspersönlichkeit verantwortete Entscheidungen treffen und anderen Menschen Orientierung geben können. Sich selbst führen zu lernen ist daher eine der großen Herausforderungen für alle, die als Führungskraft in einer Spitzenposition tätig sein wollen.

Die Akademien wenden sich deswegen an junge Erwachsene, die bereit sind, sich in einer intensiven Zeit mit sich selbst auseinanderzusetzen. Ergänzt wird dieser Prozess durch Gespräche mit Spitzenführungskräften aus Wirtschaft, Politik und Kultur.

Unsere Gäste

Zu jeder Akademie besuchen uns zwei oder drei Gäste, die in einem vertraulichen Gespräch nicht über ihr Unternehmen berichten, sondern davon, wie sie es als Menschen schaffen, ein Leben in Spitzenpositionen der Wirtschaft, Kultur oder Politik zu führen, ohne sich selbst dabei zu verlieren. Die Namen der Gäste werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Sommerakademie wird großzügig durch die Karl Schlecht Stiftung gefördert, sodass bis zu zwölf Stipendien ausgeschrieben werden können. Alle Gesprächsgäste arbeiteten auf pro-bono Basis.

Nächste Termine:

24. – 30. September 2022 (Sommerakademie)

Bewerbung

Sie können sich bis 30. Juli 2022 um eine Teilnahme an der Akademie bewerben, wenn Sie…

  • zwischen 23 und 29 Jahre alt sind;
  • eine obere Führungsposition in einem Unternehmen anstreben, wenn Sie ein Start-Up gegründet haben, oder wenn für Sie die Nachfolge in der Führung eines Familienunternehmens infrage kommen;
  • bereit sind, sich in einer intensiven persönlichen Zeit mit sich selbst auseinanderzusetzen.